Modul Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online: 1 registrierter, 0 unsichtbare und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 282 Besuchern, die am 16. Nov 2013, 19:03 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Google [Bot]

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

10 Beiträge


Neuestes öffentliches Bild

  • Bild Titel: Yeti_c't-Bot
    Autor: V2
    Verfasst am: 19. Okt 2012, 16:51
    Betrachtet: 178
    Bewertung: Nicht bewertet

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag kein Mitglied hat in den nächsten 3 Tagen Geburtstag

Kalender

<< April 2014 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
13.04. - Palmsonntag
17.04. - Gründonnerstag
18.04. - Karfreitag
20.04. - Ostersonntag
21.04. - Ostermontag
30.04. - Walpurgisnacht

Anstehende Termine:

Werte der Distanzsensoren

Alles zum Thema Sensoren

Moderator: Moderatoren Team

Werte der Distanzsensoren

Beitragvon MuhKuh2k » 6. Mär 2006, 15:11

Hallo,

endlich hab ich den Bot so weit fertig, dass alles auf irgendeine Weise funktioniert. Jetzt hätte ich aber mal die Frage, welche Werte die Distanzsensoren bei den Testprogrammen ausspucken, für den Fall, dass ich die irgendwie zerstört habe.

Bei mir liegen die Werte zwischen 1D0, wenn ich die Hand 10cm vor dem Sensor halte, und 3FF bei keinem Hindernis.

Was erhaltet ihr dabei für Werte?
MuhKuh2k
Friends of Marvin
Friends of Marvin
 
Beiträge: 26
Registriert: 7. Feb 2006, 16:03
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon FireFox » 6. Mär 2006, 15:45

So ähnlich sind meine auch.

Du siehst ja ob sie funktionieren, wenn du die Hand bewegst.

Soweit ich weiß, können die Sensoren entweder funktionieren oder nicht.
Falls sie verbrannt wären, würden sie IMHO keine Werte liefern.
Man weiß es nicht - man wird es erforschen! Aber ist es denn auch wissenswert? - Man weiß es nicht!
FireFox
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
 
Beiträge: 256
Registriert: 22. Jan 2006, 20:31
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon MuhKuh2k » 6. Mär 2006, 15:56

Okay :-)
Das ist dann ja fabelhaft. Alles ohne Verluste zusammengebaut. Einfach herrlich sowas.
MuhKuh2k
Friends of Marvin
Friends of Marvin
 
Beiträge: 26
Registriert: 7. Feb 2006, 16:03
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon PumpkinEater » 8. Mär 2006, 00:11

Hallo,
bei meinem Bot verhalten sich linker und rechter Distanzsensor unterschiedlich (siehe Anhang). Der rechte Sensor (rote Linie) nutzt den gesamten Bereich von 0x1FF bis 0x3EB, der linke Sensor (grün) weicht bei größerer Distanz jedoch deutlich ab. Bei der Messung stand der Bot auf dem Boden und war auf eine Wand gerichtet. Wenn ich dagegen den Bot um 20 cm angehoben habe, waren beide Seiten identisch. Es sieht so aus, als wenn der linke Sensor leicht nach unten schielt, und daher eine geringere Entfernung anzeigt. Eine Neigung des linken Sensors kann ich aber nicht feststellen.

Ursache könnte evt. die um 180 Grad gedrehte Anordung der Sensoren sein, denn bei dem einen Sensor ist die LED ja unten angeordnet, bei dem anderen Sensor oben.

Habt Ihr auch diese Differenz zwischen linken und rechten Sensor?
Dateianhänge
sensoren.gif
(5.42 KiB) 259-mal heruntergeladen
Gruß
PumpkinEater
PumpkinEater
Friends of Gort
Friends of Gort
 
Beiträge: 65
Registriert: 18. Jan 2006, 13:39
Wohnort: Region Düsseldorf

Beitragvon FireFox » 11. Mär 2006, 00:52

Das tritt bei mir genauso auf.

Frage: montiert ihr den Sensor jetzt auch richtig herum, oder hat jemand eine schlaue Idee, wie die Software das ausgleichen könnte?

Die Unterschiede treten ja erst bei steigender Entfernung auf.
So habe ich beim Abstand d=16cm nur einen Unterschied von 8 (Einheiten des DAC :wink: ), bei d=40 aber einen Unterschied von fast 70!!

Richtig herum montiert liefern beide etwa denselben Wert, auch bei größeren Entfernungen.
Man weiß es nicht - man wird es erforschen! Aber ist es denn auch wissenswert? - Man weiß es nicht!
FireFox
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
 
Beiträge: 256
Registriert: 22. Jan 2006, 20:31
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon V2 » 11. Mär 2006, 01:03

Hi Firefox,

... wenn sie in der gleichen Orientierung gleiche Werte haben, dann hängts an der Umgebung - ich habe in meinem Bastelkeller einen grau-melierten Kunststoffboden und lasse ihn gegen Kartons, den weißen Heiwßasserspeicher und gegen Kieferfarbene Regalwände fahren (alles schön senkrecht und homogen gefärbt)

Wenn du einen sehr hellen Boden hast, könnte der bereits mit dem linken Meßpunkt wechselwirken, auch Scheuerleisten an der Wand können die Abstandsmessung beeinflussen.

Also schau mal, wenn du den Bot aufbockst und mit einer senkrechten Platte auf ihn zugehst, wie die Werte dann sind ...

Ciao, V2
V2
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
 
Beiträge: 216
Registriert: 26. Jan 2006, 23:43
Wohnort: Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis)

Beitragvon FireFox » 12. Mär 2006, 00:27

Ich habe gerade versucht, die Sensoren zu linearisieren.
Das ist aber nur halb geglückt.
Manchmal (besonders wenn das Objekt nahe dran steht) liefern sie recht brauchbare Werte.

Dann aber wieder kommt Blödsinn raus.
Auch schwanken die Werte trotz der eingelöteten Kondensatoren auf den Sensorplatinen noch recht stark.
Momentan nehme ich einfach einige Taktzyklen und bilde den Mittelwert.
Das geht oft gut, manchmal (nämlich wenn die Sensoren eh gerade Mist liefern) aber auch nicht.

Habt ihr euch damit schon beschäftigt?

Wie habt ihr das gelöst?
Man weiß es nicht - man wird es erforschen! Aber ist es denn auch wissenswert? - Man weiß es nicht!
FireFox
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
 
Beiträge: 256
Registriert: 22. Jan 2006, 20:31
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon PumpkinEater » 15. Mär 2006, 09:59

Hi,
nochmal zum Thema "unterschiedliche Distanzwerte links und rechts":

Das Problem tritt wirklich nur bei bestimmten Böden auf, z.B. Parkettboden oder Holztisch. Wenn ich den Bot auf den Teppich stelle, liefern beide Sensoren den grob gleichen Wert. Ich bilde mir ein, dass der linke Sensor hier falsche Werte liefert, weil er um 180 Grad gedreht ist und daher seine LED tiefer liegt. Wahrscheinlich kommt es dann zu irgendwelchen Reflexionen an dem glatten Untergrund.

Man könnte vielleicht den Sensor in gleicher Ausrichtung wie beim rechten Sensor einbauen. Dann behindert der Anschluß allerdings die zukünfige Klappe. Dann könnte man noch tollkühn den Anschluß kürzen, die betroffenen Leiterbahnen auf der Sensorplatine händisch verdrahten und dann den überstehenden Platinenrand absägen :roll: . Wer hat bessere Ideen?
Gruß
PumpkinEater
PumpkinEater
Friends of Gort
Friends of Gort
 
Beiträge: 65
Registriert: 18. Jan 2006, 13:39
Wohnort: Region Düsseldorf

Beitragvon m.artmann » 15. Mär 2006, 19:07

Hallo,

Du könntest versuchsweise mal die obere Schraube des Sensors lockern, die untere herausdrehen
und zwischen Sensor und dem Alu-Träger ein paar Beilagscheiben legen.
Damit sollte der Sensor etwas nach oben schielen und eventuelle Reflektionen wegfallen.

Gruß
m.artmann
m.artmann
Friends of Marvin
Friends of Marvin
 
Beiträge: 8
Registriert: 4. Feb 2006, 19:11
Wohnort: München

Beitragvon PumpkinEater » 15. Mär 2006, 23:06

Den Tipp hatte ich heute auch schon im Heise ctbot-Forum gelesen. Ich werde es mal ausprobieren.

Gruß
Peter
Gruß
PumpkinEater
PumpkinEater
Friends of Gort
Friends of Gort
 
Beiträge: 65
Registriert: 18. Jan 2006, 13:39
Wohnort: Region Düsseldorf


Zurück zu Sensoren

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot]

cron