Modul Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online: 1 registrierter, 0 unsichtbare und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 282 Besuchern, die am 16. Nov 2013, 19:03 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Google [Bot]

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

3 Beiträge


Neuestes öffentliches Bild

  • Bild Titel: Yeti_c't-Bot
    Autor: V2
    Verfasst am: 19. Okt 2012, 16:51
    Betrachtet: 270
    Bewertung: Nicht bewertet

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag kein Mitglied hat in den nächsten 3 Tagen Geburtstag

Kalender

<< Dezember 2014 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
06.12. - Nikolaus
07.12. - 2. Advent
14.12. - 3. Advent
21.12. - 4. Advent
22.12. - Winteranfang
24.12. - Heiligabend
25.12. - 1. Weihnachtstag
26.12. - 2. Weihnachtstag
31.12. - Silvester

Anstehende Termine:

linker Abstandssensor lässt Controller abstürzen

Alles zum Thema Sensoren

Moderator: Moderatoren Team

linker Abstandssensor lässt Controller abstürzen

Beitragvon kentar » 2. Okt 2008, 09:54

Hallo,

Ich habe hier mehrere CtBots mit exakt dem gleichen Problem:

Wenn die Testsoftware aufgespielt ist, und der linke Abstandssensor angeschlossen wird, spielt erst der Atmel verrückt, und hängt sich dann letztendlich auf. Es spielt dabei überhaupt keine Rolle, ob der rechte Sensor angeschlossen ist, oder nicht.

Ich habe dort auch schon andere Abstandssensoren angeschlossen, jedoch immer mit dem gleichen Problem.

Daraufhin habe ich die Datenleitung dauerhaft auf Low gesetzt, was auf dem Display auch korrekt angezeigt wurde, bzw. keinen Absturz hervorrief. Gleiches verhalten, wenn ich die Leitung auf High setze.
Ich habe jetzt auch noch eine Widerstandsdekade dazwischen gebaut, und auch damit zeigt er mir die Werte korrekt an.
Schließe ich allerdings wieder den Sensor an, flackert das Display bzw. stellt alle möglichen werte zwischen 0 und 1024 dar, die Motoren drehen was das Zeug hält, bis der Controller sich schließlich aufhängt und nichts mehr tut.

Woran könnte das Liegen? Der A/D Wandler scheint ja zu funktionieren. Auch der funktionierende rechte Sensor löst das gleiche Verhalten aus, wenn er an die linke seite angeschlossen wird.

Es wäre toll, wenn mir da jemand weiter helfen könnte.

Gruß Kentar

EDIT: kleine Korrektur im Text
Zuletzt geändert von kentar am 3. Okt 2008, 12:44, insgesamt 2-mal geändert.
kentar
Friends of Marvin
Friends of Marvin
 
Beiträge: 2
Registriert: 30. Sep 2008, 10:13

Re: linker Abstandssensor lässt Controller abstürzen

Beitragvon eax » 2. Okt 2008, 18:37

Hi,

kentar hat geschrieben:... und der linke Abstandssensor angeschlossen wird, spielt erst der Atmel verrückt, und hängt sich dann letztendlich auf. Es spielt dabei überhaupt keine Rolle, ob der linke Sensor angeschlossen ist, oder nicht.

hä? Irgendwie widerspricht sich das, wenn das Ganze beim Anschluss des Distanzsensor passiert, spielt es doch eine Rolle, ob der Sensor angeschlossen ist, oder nicht? Oder interpretiere ich den Satz falsch?

kentar hat geschrieben:Ich habe dort auch schon andere Abstandssensoren angeschlossen, jedoch immer mit dem gleichen Problem.

Hast du die Sensoren auch angeschraubt, oder nur die Kabel verbunden? Es kann zu Resets kommen, wenn das Sensorgehäuse (inkl. Schrauben) nicht gegen den Aluträger isoliert ist.

kentar hat geschrieben:Daraufhin habe ich die Datenleitung dauerhaft auf Low gesetzt, was auf dem Display auch korrekt angezeigt wurde, bzw. keinen Absturz hervorrief. Gleiches verhalten, wenn ich die Leitung auf High setze.
Ich habe jetzt auch noch eine Widerstandsdekade dazwischen gebaut, und auch damit zeigt er mir die Werte korrekt an.
Schließe ich allerdings wieder den Sensor an, flackert das Display bzw. stellt alle möglichen werte zwischen 0 und 1024 dar, die Motoren drehen was das Zeug hält, bis der Controller sich schließlich aufhängt und nichts mehr tut.

Wo hast du das Signal eingespeist, direkt am Controller oder am Sensoranschluss? Letzteres wäre am besten.

Grüße,
Timo
eax
Friends of Robby
Friends of Robby
 
Beiträge: 732
Registriert: 18. Jan 2006, 17:16
Wohnort: Karlsruhe

Re: linker Abstandssensor lässt Controller abstürzen

Beitragvon kentar » 3. Okt 2008, 12:43

Hi
Danke für die Antwort.
eax hat geschrieben:
kentar hat geschrieben:... und der linke Abstandssensor angeschlossen wird, spielt erst der Atmel verrückt, und hängt sich dann letztendlich auf. Es spielt dabei überhaupt keine Rolle, ob der linke Sensor angeschlossen ist, oder nicht.

hä? Irgendwie widerspricht sich das, wenn das Ganze beim Anschluss des Distanzsensor passiert, spielt es doch eine Rolle, ob der Sensor angeschlossen ist, oder nicht? Oder interpretiere ich den Satz falsch?

Du hast recht, da hat sich tatsächlich ein Fehler eingeschlichen. Das sollte heißen: es spielt dabei keine Rolle, ob der rechte(also der andere) Sensor angeschlossen ist, oder nicht.

eax hat geschrieben:Hast du die Sensoren auch angeschraubt, oder nur die Kabel verbunden? Es kann zu Resets kommen, wenn das Sensorgehäuse (inkl. Schrauben) nicht gegen den Aluträger isoliert ist.

Sowohl als auch. Ich muss allerdings gestehen, daß ich nicht explizit darauf geachtet habe, ob der Sensor noch irgendwie die Aluträger berührt. Merkwürdig ist allerdings, daß dies ausschließlich ein Problem beim linken Sensoranschluss ist. Selbst wenn ich das Kabel vom rechten Sensor an den linken anschließe, habe ich dieses Problem.

eax hat geschrieben:Wo hast du das Signal eingespeist, direkt am Controller oder am Sensoranschluss? Letzteres wäre am besten.

direkt am Sensoranschluss.

Ich werde am Montag (vorher komme ich nicht in die Werkstatt) diese Messungen nocheinmal vornehmen: Einmal am Sensoraschluss und einmal direkt am Datenpin des Controllers.

Grüße Dennis
kentar
Friends of Marvin
Friends of Marvin
 
Beiträge: 2
Registriert: 30. Sep 2008, 10:13


Zurück zu Sensoren

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot]

cron