Seite 1 von 1

Motor test

Verfasst: 27 Mär 2006, 12:12
von dehein2
und dnan habe ich noch eine Frage zum ct Motottestprogramm.... wenn ich reset drücke dreht der cot in eine richtung und bleibt dann stehen - woran könnte das liegen?

Verfasst: 27 Mär 2006, 13:27
von eax
Hi,
das ist normal, weil die Motortreiber beim Reset denken, die Motoren sollen auf voller Kraft laufen. Wenn du das nicht möchtest, kannst du den beschriebenen Hardwaremod mit zwei zusätzlichen Widerständen verwenden, ist ziemlich gut hier im entsprechenden Forum beschrieben ;)

Gruß Timo

Verfasst: 27 Mär 2006, 13:35
von noxon
Erm?
Was sollte denn die Überschrift (Motn=?ortest) bedeuten? Könntest du die vielleicht korrigieren, damit andere später wissen, worum es hier geht?

Verfasst: 27 Mär 2006, 14:35
von dehein2
klar kein Problem --> geändert..

aber in der ct steht doch, dass das motor test programm den bot erst einmal im uhrzeigersinn dreht und danach ccw

Verfasst: 29 Mär 2006, 09:42
von dehein2
und noch etwas - irgendwie kommt es mir so vor, als hätten die Motoren zu wenig Kraft (Bei mir :)) - selsbst auf teppich der extrem flach ist, kommt er garnicht vorwärts..... kann ich überprüfen ob genug strom ankommt?

Verfasst: 29 Mär 2006, 10:13
von VDX
Hi dehein2,

... auf Teppich ist der Gleitpin so klein, daß er einsinkt und einen enorm hohen Kraftaufwand erfordert - bei mir auf dichtem Kurzschlingen-Teppichboden gehts, auf etwas weicherem dreht er bereits durch, auf Teppich geht dann nix mehr ...

Die Motoren sollten etwas weniger als die Akku-Spannung 'sehen', das kannst du messen, wenn du die Motoren abziehst und dann direkt an die beiden Pins gehst, ansonsten mit einem Multimeter direkt in die Motorleitung rein und Strom messen ...

Bei mir war der L293D einseitig defekt, so daß ein Motor volle Leistung abbekam (in beide Richtungen >5 Volt), während der andere Motor vorwärts nur etwa 3 Volt 'sah', und rückwärts noch weniger, etwas über 1 Volt, so daß er rückwärts immer in Kurven gefahren ist ...

Ciao, V2

Verfasst: 29 Mär 2006, 10:24
von dehein2
also sollte bei beiden Motoren bei voller Geschwindigkeit 5V anliegen?

Verfasst: 29 Mär 2006, 10:37
von VDX
... ja - bei Vollspeed ist' relativ konstant, wenn der bot seine Geschwindigkeit verringert, macht er's durch Anpassung der PWM, so daß du an den Ausgängen Rechteck-Impulse siehst, mit >5V und 0V Pegeln, deren Verhältnis dann die übertragene Leistung definiert ...

Mit einem Multimeter siehst du dann irgendwas zwischen ~5Volt und weniger, wenn dei Räder langsamer drehen sollen ...

Ciao, V2

Verfasst: 29 Mär 2006, 14:44
von dehein2
hmm, ich hab mir jetzt einfach ne behaviour erstellt die bot_speed_max setzt -dann fährt da ding auch gerade aus - dann funktioineren immerhin die motoren....

Verfasst: 29 Mär 2006, 17:20
von dehein2
hmm, aber wenn ich denn z.B. aus dem codaarchiv hier aus der seite den wandverfolger oder ein anderes Programm nehme hat der bot nicht annäherend genug kraft.... ???????????

Verfasst: 04 Okt 2006, 20:53
von dertermi
Hallo

ich hab auch das Problem, dass beim Motorentest die Motoren nur kurz in die eine Richtung drehen. Gabs da jetzt ne Lösung für? Eigentlich sollte der sich ja kurz hin und dann kurz zurückdrehen oder?

gruß
termi