woher welche Fernbedienung

Die Elektronik des c't-Bot
marvin
Wiki Master
Wiki Master
Beiträge: 417
Registriert: 18 Jan 2006, 16:21
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von marvin » 17 Apr 2006, 11:58

Hallo Vectra,

hast du auch
[syntax="c"]#define RC_HAVE_PHILIPS_RC2592[/syntax]
oder
[syntax="c"]#define RC_HAVE_PHILIPS_RC7535
[/syntax]
definiert?

Gruß marvin

Vectra

Beitrag von Vectra » 17 Apr 2006, 12:20

ja habe ich auch !

auch wenn ich.
[syntax="c"]#define RC5_MASK (RC5_COMMAND|RC5_ADDRESS)[/syntax]

dann zeigt der mir auch keine werte an

marvin
Wiki Master
Wiki Master
Beiträge: 417
Registriert: 18 Jan 2006, 16:21
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von marvin » 17 Apr 2006, 12:38

Hallo Vectra,

In der ct-Bot.h müssen folgene Defines aktiviert sein:

[syntax="c"]
#define IR_AVAILABLE /*!< Infrared Remote Control */
#define RC5_AVAILABLE /*!< Key-Mapping for IR-RC */
[/syntax]

Ansonsten Eingangssignal messen. Oszi verfügbar?
Sonst fällt mir weiter nichts mehr ein.

Gruß marvin

Vectra

Beitrag von Vectra » 17 Apr 2006, 12:48

ja die beiden sind auch an. :(

Vectra

Beitrag von Vectra » 17 Apr 2006, 12:56

wie messe ich den eingang oder besser wo?

wenn ich die led_test_rc5.hex lade dann kann ich ein paar led's schalten aber sonst geht da nix.

marvin
Wiki Master
Wiki Master
Beiträge: 417
Registriert: 18 Jan 2006, 16:21
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von marvin » 17 Apr 2006, 14:22

Hallo Vectra,
wenn ich die led_test_rc5.hex lade dann kann ich ein paar led's schalten aber sonst geht da nix.
Mehr passiert bei diesem Testprogramm auch nicht, als LEDs an und aus zu knipsen. Heißt das, das du mit diesem Programm die Fernbedienung funktioniert?

Ansonsten folgende Testreihenfolge durchführen:

* der c't-Bot sollte korrekt funktionieren. Fuses korrekt eingestellt. LCD-Modul funktioniert. Sensoren zeigen sinnvolle Werte an.
* Die Fernbedienung selbst testen. Mit DigiCam oder Foto Handy sollte man im Sucher die IR LED der FB fackern sehen.
* Den c't-Bot Code mit einer der funktionierenden FB-Codes übersetzten und flashen.
* Den enpsprechenden Mode und Code auf der Fernbedienung einstellen.
* auf dem LCD Modul Seite 1 sollten der FB Code der gedrückte FB-Taste in der 4.Zeile hinter I=xxxx erscheinen. Wenn nicht, ist es kein RC5 Code oder der IR Empfänger funktioniert nicht. Die weiße LED zeigt zusätzlich das letzte Bit des FB-Codes an.
* Wenn der IR-Empfänger nicht funktioniert, Lötstellen überprüfen. Kurzschluß, kalte Lötstellen usw. Mit Oszi messen, am Prozessor Pin 2 solllte das Fernbedien Signal anliegen.

Gruß marvin

Vectra

Beitrag von Vectra » 17 Apr 2006, 14:34

ok danke ich werde es mal versuchen. aber wenn der led test funst kann es ja kein hardware prob sein oder?

Vectra

Beitrag von Vectra » 17 Apr 2006, 15:12

Hallo Marvin


Wenn ich die Fuse-Bits Falsch gestzt habe kann es da sein das der Oszi. nicht geht??

Bild

marvin
Wiki Master
Wiki Master
Beiträge: 417
Registriert: 18 Jan 2006, 16:21
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von marvin » 17 Apr 2006, 15:45

Hi Vectra,
ok danke ich werde es mal versuchen. aber wenn der led test funst kann es ja kein hardware prob sein oder?
Nicht unbedingt. Das LED Test Prog. nutzt ja nur eine minimale Hardware des c't-Bot nämlich den IR-Empfänger und den LED Port.
Beim Drücken der Tasten 0..9 sollte die LEDs den entsprechen Wert binär darstellen. Tut es das?
Wenn ich die Fuss-Bits Falsch gestzt habe kann es da sein das der Oszi. nicht geht??
Auch bei falsch gesetzten Fuse-Bits muß man mit dem Oszi das RC5 Eingangs Signal messen können.

Bei falsch gesetzte Fuse-Bits könnte nur folgendes sein:

* JTAG enabled. Dann geht weder das LCD Modul noch der LED Port. Ist das LCD Modul vorhanden, und wenn ja funktioniert es?
* Falscher Takt. Dann läuft der Prozessor gar nicht mehr und läßt sich auch nicht mehr flashen oder er läuft mit internem Takt. Dann kann aber auch das RC5 Timing nicht stimmen.

Funktioniert denn Motor-Test oder Digital/Analog-Test wie beschrieben?
Irgendwas anderes an den Quellen geändert?
Aktueller CVS-Stand verwendet?

EDIT:

sehe grade, int Takt 1MHz ist nicht richtig.

Gruß marvin
Dateianhänge
AVRstudio1.JPG
AVR Fuses
(70.26 KiB) 162-mal heruntergeladen

Vectra

Beitrag von Vectra » 17 Apr 2006, 16:28

Hey Marvin ich danke Dir es lag am falschen Fuses-bit jetzt bin ich happy

Dank Dir noch mal!!

rlishere

Beitrag von rlishere » 17 Apr 2006, 18:39

Diese hier,

Philips UNIVERSAL SBC RU 254

ist schön handlich.

Ich konnte die Standardcodes gut verwenden. Sie ist aber auch über Code-Listen anpassbar.

Es war zufällig die günstigste von allen.
9,99€ Media Markt (ohne Batterien)
Dateianhänge
Philips SBC RU 254.jpg
(98.34 KiB) 213-mal heruntergeladen

memnoch

Beitrag von memnoch » 19 Apr 2006, 00:53

Hallo zusammen,

nachdem ich meine paar Fernbedienungen hier erfolglos austestete und feststellte, dass die meisten proprietäre Protokolle (JVC, Magnat, Samsung...) sprechen und nur eine einzige RC6 - nämlich die Media-Center-Fernbedienung von Micro$oft, habe ich mich erdreistet, einen kleinen Patch zu schreiben. Der ersetzt die vorhandene ir_isr() per #define USE_RC6 und integriert sich in den vorhandenen RC5-Code auf höherer Ebene problemlos. Setzt man in der rc5-codes.h die RC5_MASK auf 0xFFFF, kann man dem Bot eigene RC6-Fernbedienungen beibringen (Taste drücken, Code vom Display ablesen und in die h-Datei eintragen). Da RC6 variable Paketgrößen unterstützt, werden nur die niederwertigsten max. 16 Bits ausgewertet.

Gruß memnoch

Antworten