ct-Bot-Neuveröffentlichung - Arbeitsb. A: Dokumentation

Neuigkeiten zum c't-Bot und c't-Sim
anonybot
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
Beiträge: 202
Registriert: 07 Okt 2015, 00:14

Re: ct-Bot-Neuveröffentlichung - Arbeitsb. A: Dokumentation

Beitrag von anonybot » 26 Sep 2019, 13:04

Nightwalker-87 hat geschrieben:
19 Jul 2019, 18:13
anonybot hat geschrieben:
19 Jul 2019, 10:58
Ich glaube DU siehst das etwas zu eng. Wenn ich eine wissenschaftliche Hausarbeit schreibe und diese unter CC-BY-SA stelle, dann kann ich das, obwohl ich darin fremde Quellen zitiere (und das muss ich ja in einer wiss. Hausarbeit). Durch die korrekte Quellenangabe wird klar, dass das Zitat nicht unter CC-BY-SA steht. Du nimmst jemandem nicht seine Rechte, nur weil Du zitierst.
Für den wissenschaftlichen Bereich gelten im Urheberrecht diesbezüglich Ausnahmen. Da wir aber keine Institution aus dem wissenschaftlich/technischen Bereich sind, kann man sich darauf aber sehr wahrscheinlich nicht berufen.
Aber wir sind eindeutig eine "Institution" im/aus/für den Bildungsbereich.

Wie dem auch sei: Die Diskussion ist zu lange her, sodass ich mich weder an Details noch an das ursprünglich Problem erinnern kann, hätte aber noch eine Sache, die mir wichtig wäre:

Ist es mit viel Auffwand verbunden, unter jede Unterseite der neuen Doku ein CC BY-SA 4.0-Logo zu setzen, um das Projekt "vom Ende her" (=User erreichen) zu denken? Bei einigen Seiten ist das so, bei anderen aber nicht. Mir wäre das deswegen wichtig, weil viele der hoffentlich irgendwann erreichten User nicht die gesamte Doku ziehen werden, sondern sich einzelne Seiten ausdrucken/extrahieren. Hier wäre analog zur Wikipedia ein Lizenzbaustein am Ende jedes Artikels hilfreich, auch wenn der von Dir eingebaute Header am oben eigentlich das gleiche sagt (aber eben doch eher "Juristensprech" ist, bei dem man immer nicht so richtig weiß, was man nun darf oder was nicht).
Von mir selbst verfasste (daher nicht zitierte) Inhalte dieses Beitrags sind zur Weiternutzung unter CC-BY-SA freigegeben +++ ct-Bot -> Libre-Bot? - Diskussion zur Zukunft des ct-Bots +++ anonybot sagt hello!

Nightwalker-87
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 182
Registriert: 16 Apr 2017, 23:40

Re: ct-Bot-Neuveröffentlichung - Arbeitsb. A: Dokumentation

Beitrag von Nightwalker-87 » 26 Sep 2019, 15:15

Hi anonybot.

Vielen Dank für die Infos und deine Bemühungen.

Grundsätzlich ist es so, dass der CC-BY-SA 4.0 Tag unter jede kontrollierte und überarbeitete Seite (als Teil der neuen Doku) gesetzt wird.
Bei (noch) nicht überprüften und überarbeiteten Seiten aus dem alten wiki, die nur automatisiert in Markdown konvertiert wurden (damit sie lesbar sind), ist CC-BY-SA 4.0 im Header auf jeder entsprechenden Seite erwähnt, aber ohne Lizenz-Tag unter der Seite. Das würde ich so aus rechtlicher Sicht (ggf. Haftungsfragen, wenn unbemerkt doch noch nicht freie Fremdinhalte eingebunden sind) gerne beibehalten, bis die Doku komplett überarbeitet ist. Beispiele hierfür gab es schon mehrfach, daher ist das nicht unbegründet. Erst bei einer grundlegenden Revision vertieft man sich so gründlich in den Inhalt, dass sowas ausgeschlossen sein dürfte. Da dies wie gesagt nur alte (teilweise veraltete) Artikel betrifft, sollte sich das mit der Zeit von selbst ergeben, da diese immer weniger werden. Weiterhin sind beide Arten von Inhalten in getrennten Verzeichnissen abgelegt (beim Direktaufruf ist das auch im Link-Pfad: .../_tmp_wikis_export/... erkennbar).

Als "Rechtsgrundlage" fände ich es besser wenn man anstelle eines e-mail-Verlaufs ein kurzes Schreiben/ eine Erklärung aufsetzt was die Inhalte aus der Absprache mit Heise beinhaltet und dieses dann den heise-Verlag nochmal gegenzeichnen lässt. Dann ist das ein Dokument, das alle Vereinbarungen komprimiert zu Papier bringt und dass man dann auch sinnvoll in die Doku mit aufnehmen kann. Wenn du mir hier eine Vorlage zusendest, schaue ich gerne mal drüber. Die Idee ist auf jeden Fall sinnvoll, es geht mir hier nur um das "Wie"...

Die Auflistung der Artikel zur Nach-Lizensierung erscheint mir so korrekt. Danke, dass du das übernimmst. Wir sind nicht in Eile, wichtig ist vor allem, dass die Aufgaben klar definiert sind und sich etwas bewegt :-). Die betroffenen Inhalte haben alle einen gesonderten Vermerk und sind getrennt vom Rest.
nw-87

anonybot
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
Beiträge: 202
Registriert: 07 Okt 2015, 00:14

Re: ct-Bot-Neuveröffentlichung - Arbeitsb. A: Dokumentation

Beitrag von anonybot » 04 Okt 2019, 12:00

anonybot hat geschrieben:
26 Sep 2019, 12:41
Nightwalker-87 hat geschrieben:
09 Jun 2019, 15:12
Danke für das Feedback. :-) Ich werde die Punkte bei nächster Gelegenheit mal durchgehen. Klingt aber so erstmal recht plausibel.

@ anonybot: zu Punkt 3): Wenn du dort sowieso wegen diesem Artikel nachfragst, wäre es sinnvoll auch gleich nochmal nach ordentlich formatierten pdfs von den anderen heise-Artikeln zum ct-Bot Projekt zu fragen. Ich hatte die damals hastig von den Web-Versionen erstellt als noch nicht klar war wie heise mit den alten Inhalten verfahren würde. Nun, da heise für diese Inhalte inzwischen ja CC-BY-SA eingeräumt hat, wäre es vielleicht möglich die ehemaligen kostenpflichtigen pdf-Versionen zur Verfügung zu stellen (zumindest sehe ich da grade kein lizenzrechtliches Hindernis). So könnte der Verlag auf Wunsch da ja sogar noch eine Fußnote reinsetzen. Ich denke das wäre auch ein gutes und positives Signal von der Community an den Verlag. :wink:
Update hierzu: Die Original-PDFs der Artikel habe ich mittlerweile von heise bekommen, jedoch mit org. Footer, also mit Copyright. Ich habe heute zum zweiten Mal nachgehakt, ob heise den Footer auf CC-BY-SA setzen kann oder mir das Passwort zum Entsperren der Dokumente schicken könnte, damit ich es selbst tun kann. Ich bleibe dran, aber es dauert.

Davon unabhängig fiel mir ein, dass es wohl wichtig wäre, in die neue Doku unsere "Rechtsgrundlage" mit aufzunehmen: Mein E-Mail-Verlauf mit heise, der das ct-Bot-Material freigibt. Könntest Du, Nightwalker, mir Deine E-Mail-Adresse als PM schicken? Dann schicke ich Dir eine signierte Mail, die Du in das Repo aufnehmen kannst.
heise hat geantwortet und mir die PDFs ohne Copyright-Hinweis geschickt, leider aber auch nicht (wie eigentlich von mir angefragt) dafür "CC BY-SA" druntergesetzt, was ein wenig ärgerlich ist, aber zumindest erlaubt, die PDFs jetzt mit in die Doku zu nehmen. Dazu packe ich den (um interne Streitigkeiten leicht gekürzten) E-Mail-Verlauf. Das ist vielleicht keine saubere Rechtsgrundlage, aber zumindest irgendetwas. Auf ein offizielles Schreben habe ich ehrlich gesagt weniger Lust, weil wir langsam an den Punkt kommen, heises Geduld überzustrapazieren und das, was davon noch da ist, würde ich gerne für einen "der ct-Bot lebt noch"-Artikel aufheben, der indirekt dann auch bestätigen sollte, dass heise mit allem, was wir hier tun, wirklich einverstanden ist. ;)

Edit: eax hat herausgefundne, dass sich der Schreibschutz der PDFs durch einen Export im macOS-Viewer entfernen lässt. Entsprechend kann ich jetzt einen eigenen Footer hinzufügen und melde mich, sobald das erledigt ist.
Von mir selbst verfasste (daher nicht zitierte) Inhalte dieses Beitrags sind zur Weiternutzung unter CC-BY-SA freigegeben +++ ct-Bot -> Libre-Bot? - Diskussion zur Zukunft des ct-Bots +++ anonybot sagt hello!

Nightwalker-87
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 182
Registriert: 16 Apr 2017, 23:40

Re: ct-Bot-Neuveröffentlichung - Arbeitsb. A: Dokumentation

Beitrag von Nightwalker-87 » 09 Okt 2019, 10:41

anonybot hat geschrieben:
26 Sep 2019, 13:04
Aber wir sind eindeutig eine "Institution" im/aus/für den Bildungsbereich.
Nur noch einmal ein kleiner Nachtrag dazu: "Institution" ist hier aus rechtlicher Sicht gemeint. Es geht um die Rechtsform. Wir sind aber nicht mal ein Verein oder öffentlich-rechtlich anerkannte Bildungseinrichtung und somit kein "Organ" sondern nur eine Interessensgemeinschaft ohne gesonderten rechtlichen Status. Das ist meiner Erkenntnis nach auch das Bewertungkriterium hierfür. Anderenfalls würde ich mich natürlich auch darauf berufen wollen.
anonybot hat geschrieben:
04 Okt 2019, 12:00
Edit: eax hat herausgefundne, dass sich der Schreibschutz der PDFs durch einen Export im macOS-Viewer entfernen lässt. Entsprechend kann ich jetzt einen eigenen Footer hinzufügen und melde mich, sobald das erledigt ist.
Könntest du mir bitte auch die Originalversionen, die Heise geschickt hat, zukommen lassen? --> e-mail gibts bei Anfrage über PN.

Zum Text für die Doku (heise) warte ich noch auf eine inhaltliche Rückmeldung.
nw-87

anonybot
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
Beiträge: 202
Registriert: 07 Okt 2015, 00:14

Re: ct-Bot-Neuveröffentlichung - Arbeitsb. A: Dokumentation

Beitrag von anonybot » 11 Okt 2019, 14:50

Nightwalker-87 hat geschrieben:
09 Okt 2019, 10:41
anonybot hat geschrieben:
26 Sep 2019, 13:04
Aber wir sind eindeutig eine "Institution" im/aus/für den Bildungsbereich.
Nur noch einmal ein kleiner Nachtrag dazu: "Institution" ist hier aus rechtlicher Sicht gemeint. Es geht um die Rechtsform. Wir sind aber nicht mal ein Verein oder öffentlich-rechtlich anerkannte Bildungseinrichtung und somit kein "Organ" sondern nur eine Interessensgemeinschaft ohne gesonderten rechtlichen Status. Das ist meiner Erkenntnis nach auch das Bewertungkriterium hierfür. Anderenfalls würde ich mich natürlich auch darauf berufen wollen.
Gut, hast gewonnen. Mach so wie Du es für richtig hälst. :wink:
Nightwalker-87 hat geschrieben:
09 Okt 2019, 10:41
anonybot hat geschrieben:
04 Okt 2019, 12:00
Edit: eax hat herausgefundne, dass sich der Schreibschutz der PDFs durch einen Export im macOS-Viewer entfernen lässt. Entsprechend kann ich jetzt einen eigenen Footer hinzufügen und melde mich, sobald das erledigt ist.
Könntest du mir bitte auch die Originalversionen, die Heise geschickt hat, zukommen lassen? --> e-mail gibts bei Anfrage über PN.[/quote]

Beide Versionen, also die Copyright- als auch die CC BY-SA-Bersion lade ich im Anhang hoch.

Danke im Voraus fürs Einbinden der CC-Version in die Doku!
Nightwalker-87 hat geschrieben:
09 Okt 2019, 10:41
Zum Text für die Doku (heise) warte ich noch auf eine inhaltliche Rückmeldung.
Entschuldige, habe etwas den Anschluss verloren: Was genau soll ich tun?

Edit by nightwalker-87: CC BY-SA Versionen der ct-Artikel
Von mir selbst verfasste (daher nicht zitierte) Inhalte dieses Beitrags sind zur Weiternutzung unter CC-BY-SA freigegeben +++ ct-Bot -> Libre-Bot? - Diskussion zur Zukunft des ct-Bots +++ anonybot sagt hello!

Nightwalker-87
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 182
Registriert: 16 Apr 2017, 23:40

Re: ct-Bot-Neuveröffentlichung - Arbeitsb. A: Dokumentation

Beitrag von Nightwalker-87 » 28 Okt 2019, 22:43

anonybot hat geschrieben:
11 Okt 2019, 14:50
Nightwalker-87 hat geschrieben:
09 Okt 2019, 10:41
Zum Text für die Doku (heise) warte ich noch auf eine inhaltliche Rückmeldung.
Entschuldige, habe etwas den Anschluss verloren: Was genau soll ich tun?
Ich habe die CC-BY-SA Artikel jetzt in die Doku hochgeladen. Damit einhergehend wurden die Dateien hier durch einen Link in die Doku ersetzt um Indexierungen durch Webarchive zu vermeiden (was hoffentlich noch nicht erfolgt ist).

Ich hatte doch im Chat einen Text hochgeladen... Ist der nicht angekommen? :shock:
nw-87

anonybot
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
Beiträge: 202
Registriert: 07 Okt 2015, 00:14

Re: ct-Bot-Neuveröffentlichung - Arbeitsb. A: Dokumentation

Beitrag von anonybot » 29 Okt 2019, 00:09

Nightwalker-87 hat geschrieben:
28 Okt 2019, 22:43
anonybot hat geschrieben:
11 Okt 2019, 14:50
Nightwalker-87 hat geschrieben:
09 Okt 2019, 10:41
Zum Text für die Doku (heise) warte ich noch auf eine inhaltliche Rückmeldung.
Entschuldige, habe etwas den Anschluss verloren: Was genau soll ich tun?
Ich habe die CC-BY-SA Artikel jetzt in die Doku hochgeladen. Damit einhergehend wurden die Dateien hier durch einen Link in die Doku ersetzt um Indexierungen durch Webarchive zu vermeiden (was hoffentlich noch nicht erfolgt ist).
...was wäre, falls doch? Heise hat doch alle Artikel freigegeben, egal welchen Lizenzhinweis sie enthalten.
Nightwalker-87 hat geschrieben:
28 Okt 2019, 22:43
Ich hatte doch im Chat einen Text hochgeladen... Ist der nicht angekommen? :shock:
Nein. Hast Du vielleicht meine falsche Matrix-ID angeschrieben? ich schicke Dir eine PM.
Von mir selbst verfasste (daher nicht zitierte) Inhalte dieses Beitrags sind zur Weiternutzung unter CC-BY-SA freigegeben +++ ct-Bot -> Libre-Bot? - Diskussion zur Zukunft des ct-Bots +++ anonybot sagt hello!

Nightwalker-87
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 182
Registriert: 16 Apr 2017, 23:40

Re: ct-Bot-Neuveröffentlichung - Arbeitsb. A: Dokumentation

Beitrag von Nightwalker-87 » 29 Okt 2019, 01:28

anonybot hat geschrieben:
29 Okt 2019, 00:09
...was wäre, falls doch? Heise hat doch alle Artikel freigegeben, egal welchen Lizenzhinweis sie enthalten.
Das bezog sich in erster Linie auf die ungetaggten Versionen, die waren nämlich überhaupt nicht lizensiert.
Daher wollte ich die hier nicht abrufbar lassen. ("Wir stimmen der Verwendung durch eine Community zu, wenn das unter freier Lizenz geschieht.")
Da die getaggten Artikel jetzt in der Doku eingebunden sind, habe ich die hier gleich mitentfernt und stattdessen verlinkt.
Macht IMHO ja wenig Sinn einzelne, zentrale Inhalte an verschiedenen Stellen vorzuhalten.
nw-87

Antworten